Betreuerinnen für „Her*(bst)Camp – Nachhaltigkeitswerkstatt“ gesucht

Die TU-Dresden veranstaltet in den Herbstferien vom 17. bis 22.10 eine „Her*(bst)Camp – Nachhaltigkeitswerkstatt“ für 30 Mädchen ab Kl. 9 in Weißwasser/Lausitz. Dabei gestalten wir als Fakultät Verkehrswissenschaften an 3 Tagen (Di. bis Do.) drei Vormittagsworkshops rund um Verkehr und Nachhaltigkeit.

Für das Camp wird noch eine Studentin aus den Verkehrswissenschaften gesucht, die dort mit vor Ort ist und die Mädchen insbesondere Früh und am Nachmittag nach den Workshops mitbetreut, als Gesprächspartnerin zur Verfügung steht und natürlich auch von ihrem Studium erzählt.

Die Konditionen wären folgende:

  • Anreise Montag, 17.10., bis 12 Uhr – Abreise am Sa. 22.10
  • Arbeitszeit insgesamt 50 Stunden angesetzt – Früh zwischen Frühstück und Start Workshops 9 Uhr + am Nachmittag ab ca. 17 Uhr nach den Workshops bis Bettzeit (und falls nachts etwas wäre – es sind natürlich noch weitere Betreuerinnen vor Ort). Dazwischen kann die Zeit individuell genutzt werden.
  • Vergütung: 12 Euro /h > bei 50 h = 600 Euro
  • Verpflegung, Unterkunft sowie An- und Abreisekosten werden ebenfalls übernommen.
  • Anstellung als SHK für das Projekt Herbstcamp

Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich zwei Studentinnen die Zeit teilen – also z.B. eine von Montag bis Mittwochvormittag und die andere von Mittwochnachmittag bis Samstagvormittag (oder eine andere Variante).

Bei Interesse freuen wir uns auf Rückmeldung an uns (z.B. per Mail) bis zum nächsten Mittwoch, 10.8..

Dr. Nikola Bešinović übernimmt die kommissarische Leitung der Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr

Nikola Bešinović folgt als kommissarische Leitung der Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr auf deren langjährigen Leiter, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Rainer König. Dieser war zum 1. April 2022 nach 22 Jahren an der Fakultät in den Ruhestand getreten.

Wir als FSR Verkehr begrüßen Dr. Bešinović, der zuletzt an der TU Delft als Dozent und Forscher an der dortigen Fakultät für Bauingenieurwesen und Geowissenschaften tätig war, als neues Mitglied unserer Fakultät, freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg als kommissarischer Leiter der Professur!

Weitere Informationen zu Dr. Bešinović findet ihr im Fakultätsmagazin Verkehrslage oder im Willkommensbrief unseres Dekans, den ihr hier herunterladen könnt.

Büroöffnungszeiten während der Prüfungsphase

Wir als FSR bieten auch in der Prüfungsphase im SoSe 2022 wieder Büroöffnungszeiten an, um Beratung, Klausurendruckservice und viele andere Dienstleistungen durchzuführen. Die Öffnungszeiten sind auf das Prüfungsamt Verkehrswissenschaften abgestimmt, das in der vorlesungsfreien Zeit dienstags von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr und donnerstags von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr nach Terminvereinbarung geöffnet ist.

Das FSR-Büro ist während der Kernprüfungszeit, also bis zum 12.08., jeden Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 – 12 Uhr und von 13 – 15 Uhr geöffnet. Kommt gerne vorbei!

Lehrpreis Fakultät Verkehrswissenschaften 2022

Der FSR Verkehr und die Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ loben in diesem Jahr erstmals einen Lehrpreis aus, der besonders hervorragende Lehre honorieren soll.

Gemeinsam mit dem Dekanat unserer Fakultät haben wir im April im Fakultätsrat beschlossen, dass es, zunächst befristet auf drei Jahre, einen mit 250€ dotierten Preis geben wird, der jährlich an zwei Lehrpersonen vergeben wird:

  • an eine Lehrperson in der grundständigen Lehre
    (Grundstudium Verkehrsingenieurwesen oder Bachelor Verkehrswirtschaft)
  • an eine Lehrperson in der weiterführenden Lehre
    (Hauptstudium Verkehrsingenieurwesen, Master-Studiengänge)

Die Lehrpreise werden am Tag der Fakultät verliehen, der in diesem Jahr am 11. November stattfindet.

Prozessablauf:

  1. Vorauswahl des FSR Verkehr
    • Befragung der Studierenden nach bester Lehrveranstaltung, Lehrperson und kurzer Begründung bis zum 29.07.2022 in einem OPAL-Kurs.
    • Bilden einer Rangfolge der auszuzeichnenden Lehrveranstaltungen und Lehrpersonen aus den Ergebnissen der Befragung unter Berücksichtigung der Lehrveranstaltungsgröße (Verhältnisbildung zur Zahl Teilnehmende)
    • Begründen des Vorschlags der 3 bestbewerteten Lehrveranstaltungen je Kategorie anhand der Studierendenbewertungen aus dem OPAL-Kurs
  2. Entscheidung im Fakultätsrat
    • Vorlage der Rangfolge und Begründungen durch den FSR Verkehr
    • Vergabe des Lehrpreises an 1 aus 3 je Kategorie per Wahl.

Weitere Festlegungen:

  • Lehrimporte, also Lehrveranstaltungen, die von anderen Fakultäten bei uns angeboten werden (z. B. Mathematik), werden berücksichtigt. Lehrexporte, also Lehrveranstaltungen, die von Lehrpersonal unserer Fakultät für Studierende anderer Fakultäten angeboten werden, können hingegen nicht berücksichtigt werden.
  • Ein Lehrpreis wird frühestens nach 3 Jahren wieder an dieselbe Lehrperson übergeben (Wiederholungssperre zugunsten höherer Gewinnchancen je Lehrenden).
  • Das Konzept wird nach dem 3. Durchlauf evaluiert.
  • Studierende können Veranstaltungen der letzten zwei Semester wählen, die sie selbst besucht haben.

Wir als FSR begrüßen das Konzept und finden es sehr gut, dass die Lehre an unserer Fakultät verbessert werden soll. Allerdings ist solch ein Lehrpreis nur dann aussagekräftig, wenn die Befragung bis zum 22.07.2022 zahlreich und wahrheitsgemäß ausgefüllt wird. Deshalb bitten wir euch um zahlreiche Beteiligung! Wir hoffen, dass die Lehrqualität an unserer Fakultät nachhaltig gesteigert werden kann.

Förderung von Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit

Die Kommission Umwelt schreibt zum zweiten Mal eine Förderung von Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit an der TU Dresden aus. Jede:r Hochschulangehörige kann Maßnahmen einreichen, braucht aber ein unterstützendes Mitglied bei der Kommission Umwelt. Bei Fragen oder zur Suche von unterstützenden Mitglieder in der Kommission Umwelt könnt ihr euch gerne an Alexandra Seifert vom Green Office wenden.


Ausschreibung:

Zielsetzung und Rahmenbedingungen für die Antragstellung:

Die Kommission Umwelt (KU) berät das Rektorat zu allen Belangen im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit. Sie setzt sich zusammen aus Vertreter:innen aus den Fakultäten, der Verwaltung und der Studierenden. Die KU entwickelt Empfehlungen zu Zielen und Maßnahmen für eine umweltgerechte und nachhaltige Hochschule und entwirft Konzepte, wie diese Themen an der TU Dresden konsequent umgesetzt werden können.

Die Mitglieder der TU Dresden werden ausdrücklich dazu ermuntert, sich in die Ausgestaltung einer umweltgerechten und nachhaltigen Universität aktiv einzubringen. Für die Umsetzung eigener Maßnahmen im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit können sie mit diesem Formular finanzielle Mittel beantragen. Der Antragsteller erhält eine Förderung durch die KU, wenn der eingereichte Vorschlag in den jährlichen Maßnahmenkatalog der Kommission aufgenommen wird. Eine Jury aus Vertreter:innen der KU bewertet die eingereichten Anträge dahingehend.
 
Die KU möchte innovative Maßnahmen fördern, um die ökologisch nachhaltige Entwicklung der TU Dresden zu unterstützen, z.B. durch

  • Maßnahmen, die Aspekte der ökologischen Nachhaltigkeit wie Treibhausgasreduktion und Ressourcenschonung in den Strukturen und Prozessen der TU Dresden verankern
  • Maßnahmen, die Forschung und Lehre ökologisch nachhaltiger gestalten
  • Maßnahmen, die das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln an der TU Dresden stärken
  • Veranstaltungen im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Entwicklung von digitalen Lösungen zur Unterstützung nachhaltigen Handelns an der TU Dresden
  • Maßnahmen zum wechselseitigen Wissens- und Technologietransfer mit der Gesellschaft bei Themen zur ökologischen Nachhaltigkeit
  • Kooperationen und Maßnahmen zur Förderung einer ökologisch nachhaltigen Entwicklung, z.B. mit Organisationen wie der SLUB, dem Studentenwerk, DRESDEN-concept oder der Landeshauptstadt Dresden
  • Maßnahmen zur Entwicklung der ökologisch nachhaltigen Angebote auf dem Campus, insbesondere um Forschung und Lehre attraktiver zu gestalten 

 Maßnahmen können für bis zu drei Jahre, beginnend mit dem Jahr 2023, beantragt werden. Ein Folgeantrag ist möglich. Pro Jahr stehen insgesamt ca. 100.000€ für alle bewilligten Maßnahmen zur Verfügung. In der Regel werden Projekte i.H.v. 500€ – 15.000€ gefördert, in Ausnahmefällen können auch höhere Förderungen bewilligt werden. Die Förderung von mehrjährigen Projekten ist grundsätzlich möglich, ein jährlicher Zwischenbericht ist hierfür zwingend erforderlich.

Der Antrag muss von einem Mitglied der Kommission Umwelt befürwortet und mitunterschrieben werden. Die Mitgliederliste finden Sie unter https://tu-dresden.de/ku. Für weitere Informationen steht Ihnen auch die Geschäftsstelle der Kommission Umwelt unter kommission-umwelt@tu-dresden.de oder telefonisch unter 463-33095 zur Verfügung.

Einsendeschluss/Abgabetermin 2022 ist der 31.8.2022.

Der Antrag inkl. Ausschreibungstext ist auch unter https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/35523657728 zu finden.
 

Unser Beitrag zur Nachhaltigkeitswoche

Vom 17. – 28.06. findet die Nachhaltigkeitswoche mit jeder Menge spannendem Programm rund um das Thema Nachhaltigkeit statt. Nicht nur die Umwelt soll in dieser Woche im Mittelpunkt stehen, sondern auch die soziale Nachhaltigkeit.

Auch wir als FSR-Verkehr beteiligen uns an dieser Nachhaltigkeitswoche.

Von uns wird es neben einem Gehzeug und interessanten Kurzinfos bei der Nachhaltigkeitsparty am Freitag (17.06.) und dem Nachhaltigkeitsfrühstück am Montag (20.06.) auch eine Fahrradtour zum Thema Verkehrsplanung von Fahrradinfrastruktur am Mittwoch dem 22.06. geben.

Zu Beginn der Nachhaltigkeitswoche werden während des Nachhaltigkeitsfrühstücks und der Nachhaltigkeitsparty besonders gute oder schlechte Radwege in Dresden gesammelt. Wir entwickeln daraus eine Radtour, um diese Stellen vor Ort zu besichtigen. Seid dabei und erkundet die Radinfrastruktur Dresdens.
Startpunkt ist um 15:00 Uhr am Mobipunkt vor dem Potthoffbau.

Alle weiteren Informationen zur Nachhaltigkeitswoche findet ihr hier: https://fsr-verkehr.de/events/tu-it-now-nachhaltigkeitswoche-zwischen-dem-17-und-28-juni/

Wir freuen uns sehr auf zahlreiche Teilnahme!

Mithilfe bei Versuch zur Verkehrspsychologie gesucht

Für eine Diplomarbeit wird für eine verkehrspsychologische Studie zur Untersuchung der Querungsbereitschaft von Fußgängern vor Fahrzeugen um Hilfe gebeten.

Der Versuch findet im POT S70B (UG, neben der Mensa U-Boot) statt und dauert ca. 20 Minuten. Jeder Teilnehmer bekommt 5 €. In diesem Kalender sind alle frei verfügbaren Termine aufgelistet. Teilt bei Interesse bitte einfach die Terminnummer an magdalena_maria.schlemer@tu-dresden.de, damit der Termin reserviert werden kann.

Weitere Information kann euch Magdalena Schlemer unter der o.g. Mailadresse geben, die sich über zahlreiche Teilnahme freuen würde.

Verkehr studieren – Was sonst! | Der neue Marketingfilm unserer Fakultät

Ja, Verkehr kannst du studieren! Vielseitig, spannend und zukunftsorientiert ist das Verkehrsstudium an der TU Dresden. Ob Klimaschutz, Nachhaltigkeit, lebenswerte Städte und Gemeinden oder innovative Technologien – du möchtest mitgestalten und nicht nur mitfahren? Dann ist ein Verkehrsstudium genau das Richtige für dich!

Mit diesen Worten und dem erstmals am Uni-Tag 2022 öffentlich gezeigten neuen Marketingfilm bewirbt unserer Fakultät zukünftig die Verkehrswissenschaften an der TU-Dresden.

Wir als FSR-Verkehr freuen uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit dem Dekanat dieses tolle Projekt unterstützen konnten und hoffen, dass der neue Marketingfilm ein Baustein ist, unsere Fakultät für neue Studierende attraktiver und sichtbarer zu machen.