Wahlen

Die nächste Wahl findet voraussichtlich Ende 2021 statt.

Wen kann ich wählen?

Die Frage ist einfach zu beantworten: Studierende aus unserer Fachschaft!

Fünf verschiedene Gremien müssen neu mit studentischen Mitgliedern besetzt werden, der Fachschaftsrat, der Senat, der erweiterte Senat, der Fakultätsrat und der Bereichsrat. In jedem dieser Gremien sitzen Studierende, die studentische Interessen vertreten und dort die Zukunft von Universität, Fakultäten und Studiengängen mitbestimmen.

Weitere Infos zu den Gremien findest du unter dem Punkt „Was wähle ich?“ weiter unten auf dieser Seite.

Hier findest du eine Übersicht über alle Kandidaturen für den Fachschaftsrat sowie den Fakultätsrat.

Viel Spaß beim Durchstöbern und eine gute Wahl!

Warum sollte ich wählen?

Weil Wahlen grundsätzlich eine gute Möglichkeit sind Einfluss zu nehmen und zu gestalten.

Dabei können Studierenden Erfahrungen und Beobachtungen aus einer sehr großen Menge einbringen. Dabei werden eure Interessen nicht – wie im Bundestag – mit politischen Parteien, die um die Wählergunst buhlen vertreten, sondern mit einzelnen Ehrenamtlichen, die zusammen entscheiden. Deswegen ist es wichtig, dass ihr wählt. Nur durch eine hohe Wahlbeteiligung können wir zeigen, dass unsere Studierenden hinter uns stehen. Das erhöht die Schlagkraft unserer Argumente deutlich!

Wann und wo wähle ich?

Noch ist nicht bekannt gegeben, wie die Uniwahlen im Jahr 2021 ablaufen werden. Für gewöhnlich finden sie im November eines Jahres statt.

Was wähle ich?

Wählen kannst du den Fachschaftsrat, sowie die studentischen Vertreter des Fakultätsrates, des Bereichsrates, des Senates, des erweiterten Senates sowie die:den studentische:n Gleichstellungsbeauftragte:n. Den Fachschaftsrat solltest du ja mittlerweile kennen. Für ihn hast du drei Stimmen, die du nach Belieben auf ein bis drei Kandidat:innen verteilen kannst.

Neben dem FSR wählst du noch studentische Mitglieder in andere Gremien: Jeweils in den Fakultätsrat (zwei), der die Geschicke der ganzen Fakultät leitet, in den Bereichsrat (drei), in den Senat (vier), der für die ganze Uni zuständig ist und in den erweiterten Senat, der nur zur Rektorwahl und zur Verabschiedung von Grundordnungen zusammentritt (nochmal vier).