Skip to main content
Logo des Fachschaftsrates ohne Beschriftung

FSR-Sitzung am 04.07.

+++Dies ist ein live Sitzungsticker der laufenden Sitzung+++

Am 04.07.2022 um 20:05 Uhr fand eine Sitzung des FSR-Verkehr als Hybrid-Sitzung unter diesem Link und im POT/13 statt.

Sitzungszusammenfassung:

  • 0. Begrüßung und Formalia
  • 1. Gremien
    • Der Prüfungsausschuss VIW, BSI, LuLo hat getagt.
    • Der Prüfungsausschuss VWI hat getagt. Der überarbeitete Bachelor VWI soll erst im WS 2024/25 anfangen. Es gibt weniger Bachelor Studierende, als Ursache wird die Corona Pandemie vermutet.
    • StuRa: Die Mitgliederversammlung des FZS wird in Dresden stattfinden und wird vom StuRa gefördert. Diesem ist der StuRa erst kürzlich beigetreten. Die 9€ Ticket Rückerstattung soll mit den neuen Semesterbeiträgen verrechnet werden. Es wird diskutiert wieder Selbstbedienung bei den Nudelportionen zuzulassen.
    • Es gab ein Treffen mit Internationalen Studierenden. Es wurde kritisiert, dass es schwer sei deutschen Vorlesungen zu folgen.
  • 2. Wahlen und Entsendungen
    • Stugako BSI: Mangels Kandidierenden auf nächste Sitzung vertagt. Der FSR freut sich über Kandidierende!
    • Stugako LuLo: Mangels Kandidierenden auf nächste Sitzung vertagt. Der FSR freut sich über Kandidierende!
  • 3. Neue Studienordnung VIW
    • Der Studiengang Verkehrsingenieurwesen wird überarbeitet. In Zukunft werden fast alle Module ein Semester lang sein. Je Semester existieren genau 30 LP. Auslandssemester werden vereinfacht und ein Mobilitätsfenster für dieses ins 8. Semester integriert. In diesem sind viele Wahlpflichtfächer geplant, um ein Auslandssemester ohne Auswirkung auf die Studiumslänge zu ermöglichen.
    • Die Änderungen in den Vertiefungsrichtungen:
      • Bahnsysteme: Deutlich größerer Wahlpflichtbereich geplant. Schwerpunkte entfallen.
      • Elektrische Verkehrssysteme: Große Module werden aufgeteilt. Neue Pflichtmodule Simulationssysteme Messtechnik.
      • Verkehrsplanung: Große Module werden aufgeteilt oder reduziert. Neuordnung der Module VNM und Verkehrstechnik. Deutliche Reduzierung der Prüfungslast.
      • Verkehrssystemtechnik
        • Schwerpunkt Luftverkehr: Module werden neu zusammengestellt.
        • Schwerpunkt Bahnverkehr und ÖPNV: Große Module werden aufgeteilt.
      • Verkehrstelematik: Aktualisierung Module Prof. Wang. Module werden teilweise neu zusammengestellt. Neues Pflichtmodul: Ingenieurwissenschaftliches Arbeiten.
    • Weitere Kronkrete Änderungen:
      • Neue Rahmenprüfungsordnung: Ermöglicht neue Prüfungsformen: Komplexe Leistung, Portfolio.
      • Deutlich geringere Prüfungslast: Viele Mudule enthalten weniger oder kürzere Prüfungsleistungen. In der Regel sind pro Semester nicht mehr als 6, in Ausnahmefällen 7 Prüfungsleistungen zu absolvieren.
      • Praktikum wird nicht mehr bewertet: Bisher ist ein umfangreicher Praktikumsbericht notwendig, der durch die Studienrichtungsleiter bewertet wird. Zukünftig ist keine Bewertung mehr vorgesehen, der Bericht kann stark verkürzt werden.
      • Bearbeitungszeit der Diplomarbeit wird verkürzt: Zur besseren Einhaltung der Regelstudienzeit wird die Bearbeitungszeit der Diplomarbeit von „5 Monate“ auf „19 Wochen“ reduziert.
    • Dieser Neue Ordnung gilt für alle die ab dem WS 2022/23 immatrikuliert werden. Ab WS 23/24 haben Alt-Studierende die Möglichkeit in die neue Studienordnung überzutreten. Spätestens zum 1.10.2025 müssen alle Alt-Studierenden in die neue Studienordnung übertreten.
    • Es gibt eine Äquivalenztabelle für die Anrechnung neuer Module beim Übertritt in die neue Studienordnung. Es gehen keine Modul-Leistungen verloren. Gegebenenfalls werden Module als Wahlpflichtmodule angerechnet. Bestandene Alt-Prüfungsleistungen aus nicht abgeschlossenen Alt-Modulen können übernommen werden, wenn es Äquivalente Prüfungsleistungen in noch nicht abgeschlossenen Neu-Modulen gibt. Fehlversuche werden nicht angerechnet.
  • Deutlich größerer Wahlpflichtbereich geplant. Schwerpunkte bei Bahnsysteme entfallen.
  • 4. Auswertung Gespräch mit Prof. Wang
    • Im Gespräch mit Prof. Meng Wang wurde ihm gesagt, dass es Wunsch der Studierenden ist, dass Frau Dr. Jaekel Fragen vorbereiten und Vorlesungsteile gegebenenfalls erneut im Plenum erneut erklären soll. Des weiteren soll sie in Zukunft beim Plenum anwesend sein. Das Gespräch kam auf beiden Seiten gut an.
  • 5. Sommerfest
    • Es wurde gelobt, dass auch Menschen anderer Fakultäten auf dem Sommerfest anwesend waren, Menschen zum Sommerfest kamen, die sonst nicht zu FSR Veranstaltungen kommen, die hohe Auslastung, das Mehrwegbecherkonzept. Kritisiert wurde dass die Musik zu leise war, mehr Bier sollte gekauft werden, nur wenige Uni-Personal konnte sich für das Sommerfest begeistern, die Becher sollten in Zukunft durchsichtig sein.
  • 6. Sitzungstermine in der vorlesungsfreien Zeit
    • Es soll drei Sitzungstermine in der Vorlesungsfreien Zeit am 25.07., 15.08. und 26.09. geben.
  • 7. Ressorts 
    • Am 05.07. findet das Der Diskussionsabend „Wie viel darf ÖPNV kosten?“ um 18:30 Uhr im POT13 statt. Am selben Tag findet das Ressorttreffen Bufata um 16:30 Uhr statt.
  • 8. Bericht von Sprechenden und Finanzer
  • 9. Sonstiges
    • Am 22.07. um 17:30 Uhr findet der nächste Verkehrswirtschaft Stammtisch statt.
    • Am 06.07. um 18:30 Uhr findet die nächste Sitzung der Verkehrten Welt statt.

Für weitere Informationen zur Tagesordnung und zu den einzelnen Punkten stehen die Sprechenden jederzeit unter sprecher.fsrverkehr@tu-dresden.de zur Verfügung.

Die nächste Sitzung des FSR Verkehr findet am 11.07. um 20:05 Uhr in Präsenz im POT 13 statt.

Datum

04 Juli 2022
Vorbei!

Uhrzeit

20:05 - 23:00

Veranstaltungsort

POT/13
Gerhart-Potthoff-Bau, Hettnerstraße 1 Dresden, Raum POT/13
Kategorie

Veranstalter

FSR Verkehr
11.08.2022, 2. Woche