RepairCafé öffnet auf dem TUD-Campus am 17. Mai

Wenn das Haushaltgerät nicht mehr funktioniert oder Näharbeiten nötig sind, kann am 17. Mai ein Besuch beim ersten RepairCafé auf dem Hauptcampus der TU Dresden helfen. Die Selbsthilfewerkstatt ist an diesem Tag zwischen 17 und 19:30 Uhr geöffnet und unterstützt Hilfesuchende dabei, unter Anleitung von technikaffinen Ehrenamtlichen defekte Geräte – hoffentlich – wieder funktionstüchtig zu machen.

Das RepairCafé ist der Auftakt für ab jetzt regelmäßig im SLUB Makerspace in der DrePunct Bibliothek (Zellescher Weg 17 im BZW) stattfindende Reparaturveranstaltungen. Dabei unterstützen nicht nur die ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen der Initiative RepairCafé Dresden/Freital sowie viele ehrenamtlich Engagierte aus dem TUD-Kosmos, sondern auch die Beschäftigten der SLUB mit Wissen und Geräten vom 3-D-Drucker bis zur Nähmaschine. Jede Person ist willkommen, die gern kostenlos bei Reparaturen unterstützt und beraten werden möchte.

Neben dem Reparieren soll auch der Café-Charakter nicht zu kurz kommen. Kaffee und Kuchen laden zur Stärkung und zum Gespräch ein. Eine Anmeldung zum RepairCafé wäre schön, damit das Green Office weiß, welches Equipment gebraucht wird, aber spontan Entschlossene sind auch willkommen. Die Anmeldung kann online unter: https://tu-dresden.de/tu-dresden/umwelt-und-klima/greenoffice/anmeldung-repaircafe oder telefonisch beim Green Office der TU Dresden unter 0351-463 33037 erfolgen.