Unsere Position zur Senatswahl

Im Rahmen der Universitätswahlen werden nicht nur der Fachschaftsrat sowie der Fakultätsrat neu gewählt, sondern auch der Senat als höchstes Gremium unserer Universität. In den vergangenen Legislaturperioden haben die studentischen Mitglieder im Senat viel für die Studierenden erreicht. Insbesondere die Möglichkeit zur Ablehnung von Prüfungsleistungen ging maßgeblich auf die Arbeit der studentischen Senatoren zurück. Über die Senatssitzungen hinaus wurden dabei auch in den Senatskommissionen entscheidende Akzente gesetzt. Auch für den StuRa waren sie erreichbar und haben zu einem guten und produktiven Klima zwischen Universitätsleitung und studentischer Selbstverwaltung beigetragen.

Damit die Zusammenarbeit mit dem Senat weiterhin so erfolgreich funktioniert, spricht sich der Fachschaftsrat Verkehrswissenschaften dafür aus, die beiden vom StuRa unterstützten Listen Offene Fachschaftenliste und Liste Mexikaner-Kirsch-Pfeffi ebenfalls zu untersützen. Unter https://tud.vote erhaltet ihr weitere Informationen zu deren Positionen und Zielen im Senat.

Im Senat sind vier studentische Mitglieder vertreten, die durch alle Studierenden der Universität gewählt werden. Auf den Seiten der Universität werden nocheinmal alle Kandidierenden für die Senatswahl vorgestellt. Weitere Informationen zu allen Wahlen bietet der StuRa, aber auch die Universität an.